Zum Inhalt springen
Startseite » Sinus-Blog » Simulationstraining mit SINUS x OOEG

Simulationstraining mit SINUS x OOEG

Auch dieses Semester organisieren wir wieder gemeinsam mit der OOEG realitätsnahe Simulationstrainings im brandneuen Simulationszentrum!

Die OOEG bietet dort zahlreiche professionelle Simulationstrainings für medizinisches Personal an, unter anderem auch für die Anästhesie. Dabei haben JKU-medizinstudierende die großartige Möglichkeit das Modul für Basisärzt:innen „Fit für den ersten Nachtdienst“ und nun auch „Der vitalbedrohte Patient“ kostenlos zu absolvieren.

Worum geht es dabei?

Das 1. Modul zielt darauf ab Notfallgeschehen in der Klinik gezielt zu trainieren. Die erworbenen Kenntnisse werden in weiterer Folge im 2. Modul mit komplexeren Praxisbeispielen vertieft.

Beide Simulationen stellen das Konzept des Crew Resource Managements (CRM) in den Vordergrund, welche anhand von Simulationsbeispielen erarbeitet werden.

Es dreht sich also alles um die Anwendung der standardisierten Beurteilung von Notfallpatient*innen, um diese im Klinikalltag rasch korrekt einschätzen zu können.

Das Konzept des CRM soll zudem Strategien bereitstellen, die den Ablauf solcher Notfallsituationen in interdisziplinären Teams erleichtern und eine erfolgreiche Kommunikation ermöglichen. Die Trainings dauern jeweils von 08:00-16:00.

Detaillierte Informationen zum Simulationstraining bekommt ihr auf der Homepage des OOEG Simulationszentrums: https://sim.ooeg.at/simulationszentrum/training-im-zentrum/medizin

Wer kann teilnehmen?

Linzer Medizinstudierende, abhängig von Studienfortschritt, Vereinszugehörigkeit, Motivation sowie Erfahrungslage werden jeweils möglichst homogene Gruppen gebildet.

8 Teilnehmer:innen sind pro Termin vorgesehen.

Die aktuellen Termine findet ihr immer auf unseren Social Media Kanälen – Folgt uns also gerne!

Klickt hier um euch anzumelden: https://forms.gle/5hDUtt4Caf3LPqer9

Ende der Anmeldefrist:
Modul 1 – 18.10.2023
Modul 2 – 27.10.2023